Doktor Miyagis Geheimnis

Filed under: Film, Programm-Archiv — berniq at 1:27 pm on Thursday, April 26, 2007

“Doktor Miyagis Geheimnis”
ein Film von Julia Kläring, Nils Olger


DV-PAL, 2007, 23 min.

Ich kann ihnen keine Papiere geben, weil ich noch keine Identität habe. Ich bin nicht von hier und ich habe nicht studiert. Darum bestimmen eure Gesetze, dass ich über Nacht in einem Gasthaus bleiben muss. Sobald ich einen Namen habe, werde ich in der Lage sein, Ihnen meine Papiere zu geben.
(frei nach: Kathy Acker, in: Die Geschichte der Don Quixote. Ein Traum)

Der Kurzspielfilm „Doktor Miyagis Geheimnis“ befasst sich mit der Frage, wie sich ein Begriff von Freiheit bestimmen könnte. Die Figuren drehen sich um die Fragen von Zwang und Ausbruch, Bewegung und Stillstand. Der Film versteht sich als Beitrag zur Gender-Diskussion und zu Fragen nach Autonomie und Prekarität. Die Umsetzung konzentriert sich auf ein Setting stilisierter Figuren und Räume, welche die Künstlichkeit der Inszenierung verdeutlichen. Brüche im Realismus der Darstellung verstärken den utopischen Charakter des Films.

Nach dem Kurzspielfilm „[ ] – I went to work today, I don’t think I’ll go tomorrow“ ist dieses Projekt eine Fortführung der gemeinsamen filmischen Arbeit von Julia Kläring und Nils Olger.

Julia Kläring, Nils Olger (Drehbuch, Produktion, Regie, Schnitt)
Tim Tom (Bild)
Leonhardt Hilzensauer (Lichtassistenz)
Uul Schackl (Farbkorrektur)
Robert Glaser (Ton)
Markus Oralek (Tonassistenz)
Sebastian Meyer (Tonaufnahmen Studio)
Alexandr Vatagin, Peter Holy, David Schweighart (Soundtrack)
Veronika Brandt (Besetzung)
Lisbeth Kovacic (Produktionsassistenz)
Katharina Morawek, Nadine Lemke (Regieassistenz)
Martin Kahofer (Ausstattung)
Martina Nowak, Cloed Baumgartner/Milch (Kostüme)
Andrea Polterauer (Maske)

Barbara Spitz (Dr. Elke Miyagi)
Anne Wiederhold (K)
Moira Hille (René)
Christa Kern (Frau Rosik)
Petra Szalony (Frau Gabo)
Sattva Giacosa (Patientin)
Lisbeth Kovacic (Lenkerin)
Gini Müller (Stimme Roxy)
Tigris (Hund)

Freitag, 20. April, 21h: Jackentasche / Chameliam / Anti Heart A // GoldBraun Kollektiv

Filed under: Programm-Archiv — simon at 5:56 pm on Friday, April 20, 2007

Jackentasche macht singer/songwriter indie pop. bei aufnahmen auch mit größeren arragements, live bei soloauftritten auf gitarre, gesang und mundharmonika beschränkt. klingt ein bisschen wie bob dylan, tom liwa oder nick drake.

chameliam hat einige bandbesetzungen hinter sich und ist nun schlussendlich zum soloprojekt von stefan sieder geworden. musikalisch gibt es indie-rock, manchmal mit funkigen riffs und eingestreuten jazzakkorden. außerdem gibt es songs von the pins, bei denen stefan gitarre spielt und singt, zu hören.

joel boyd ist sänger und gitarrist der band lehnen und spielt als anti heart a. solostücke, songs seiner band und covers. - a is for attack.

PLATTENMUSIK:

GoldBraun Kollektiv
Das GoldBraun Kollektiv, bestehend aus den Herren Mojmir und Koavo, dreht nun seit geraumer Zeit in Wien seine Platten. Welche Musik in ihre Plattenkoffer wandert bleibt abzuwarten, man kann sich jedoch sicher auf einen Abend voll unterschiedlichster Musik von Indie Rock / Pop zu Jazz, elektronischem Gefrickel und den einen oder anderen Ausflug ins z.B. jiddische freuen.

Freitag, 6.4., 21h: LIVE / Neuschnee / dj andrei jafarau

Filed under: Programm-Archiv — simon at 8:00 am on Wednesday, April 4, 2007

Neuschnee- das sind ein Streichquartett und ein Singer/Songwriter.
Gegründet im Jahre 2006.
Fünf Musiker, lebend in Wien, ein Wiener und vier Exildeutsche.
Inspiriert vom Versuch, die Grenze zwischen E- und U-Musik aufzuweichen.
Die Kraft und Intimität eines klassischen Streichquartettklangs zu kombinieren mit einer Stimme und einem Harmonie-/Bassinstrument. In einer Mischung aus einem “akustischem” Klangkörper mit elektronischen Klanggewürzen.
Mit einer Prise Rock und viel Melancholie.
Mit deutschen Texten. Vom Leben in der Großstadt.

www.myspace.com/neuschneemusik

Danach:
dj andrei jafarau (post-rock.electronic.ambient.indie): after the post-rock and more…
www.myspace.com/andreisongs